Jede Lösung bietet eine Chance zu überleben.

Jede Sanierung und Sicherung unfallträchtiger Strecken durch straßenbauliche und verkehrstechnische Maßnahmen bietet ein Plus an Sicherheit für Motorradfahrer und erhöht die Überlebenschance bei einem Unfall. Dabei kann mit zum Teil einfachen Mitteln bereits deutliche Wirkung erzielt werden:

Auf der Strecke:

  • Verbesserung der Fahrbahnoberfläche: Gefährdung der Motorradfahrer durch Schlaglöcher
  • Vollflächige Erneuerung der Fahrbahndecke - keine Flickenreparaturen
  • Doppelte Mittelmarkierung
  • Durchgezogene Mittelmarkierungen Kurven
  • Anlage einer Rüttelstrecke vor unfallauffälligen Stellen

An Kreuzungen und Einmündungen:

  • Aufstellmöglichkeiten an besonders gefährlichen Kreuzungen und Einmündungen
  • Einsatz von flexiblen Pollern statt starrer Verkehrszeichen
  • Beeinflussung der Fahrweise durch Beschilderung an besonders unübersichtlichen Straßenabschnitten
  • Eigene Linksabbiegespur schafft Sicherheit

Im Seitenraum:

  • Entschärfen des Straßenseitenraumes: Unterfahrschutz an Leitplanken
  • Entschärfen des Straßenseitenraumes am Kurvenaußenrand: Erdwall
  • Leiteinrichtungen aus flexiblem Material - Flexipoller
  • Leiteinrichtungen aus flexiblem Material - Balisetten
  • Schutzmaßnahmen vor Hindernissen

Spendenkonto

ADAC Verkehrssicherheitskreis Bayern e.V.
Spendenkonto 16654353
HypoVereinsbank Nürnberg, BLZ 76020070
Stichwort „Jeder Meter zählt“

Spendenkonto

ADAC Verkehrssicherheitskreis
Bayern e.V.

Spendenkonto 16654353
HypoVereinsbank Nürnberg
BLZ 76020070

Stichwort: Jeder Meter zählt

Für Spenden aus dem Ausland:

IBAN: DE77760200700016654353
BIC: HYVEDEMM460

Wir brauchen starke Partner, die gerne Verantwortung für die Sicherheit von Motorradfahrern übernehmen. Machen Sie mit, wir freuen uns auf Ihren Anruf ››››